• Hier entsteht die neue Homepage vom Tractorpulling Team Flying Hawk

Historie 2018

Die erste Veranstaltung im Jahre 2018 war eine Premiere in mehrfacher Hinsicht. Es geht zum Indoor Pull nach Riesa. Und diesmal zum ersten mal seit vielen Jahren wieder mit zwei Tractoren. Der neue Turbostar (das Gemeinschaftsprojekt mit dem befreundeten Team Gladiateur aus Frankreich) hat seinen ersten Auftritt. Viele Wochen und Monate wurde intensiv an dem Single Conti gearbeitet und die Restarbeiten erledigt. Und zusätzlich haben wir auch noch das Kamerateam vom Grip Motorsportmagazin an Bord, die einen Beitrag über den neuen Turbostar bringen wollen. Bis heute läuft der Beitrag regelmäßig im Fernsehen in einer Wiederholung (Notiz 2020).

Der erste Zug war trotz einiger Hürden mehr als zufrieden stellend. Das erste mal am Haken, und es geht gut voran. Bis kurz vor die Full Pull Marke. Da reißt die Antriebswelle ab. Der Flying Hawk zeigt ebenfalls seine Leistung. Auch bis kurz vor die Full Pull Marke, da verabschiedet sich der Anrieb des ProChargers vom vorderen Motor. Schlussendich eine gelungenen Veranstaltung.

Danach geht es Ende April nach Füchtorf. Bei herrlichem Wetter gibt es ein internes Duel in der 2,5t Klasse, was der Turbostar mit 85m leicht gewinnt. Der Flyinghawk (umgebaut auf 2,5t) brachte trotz super Leistung nur 80m auf die Bahn, da abermals der Laderantrieb nicht bis zum Schluss durchhielt. Die Antriebsprobleme beim ProCharger lösen wir durch ein neues Konzept aus dreifachem Freilauf. Ab da ging es gut voran.

Schlussendlich fahren wir alle Läufe der deutschen Meisterschaft mit, und landen am Ende des Jahres 2018 auf einem hervorragenden vierten Platz in der deutschen Meisterschaft, der bisher größte Erfolg für den dritten Flying Hawk.

Der Turbostar bereitet uns noch etwas Kopfschmerzen in der Saison 2018. So gibt es Probleme mit der Spritversorgung. Regelmäßig tritt Methanol aus, was zwar zu spektakulären Fotos führt, aber auch immer wieder Löschaktionen nach dem Pull notwendig macht. Die Ursache finden wir in fehlerhaften Dichtungsringen, einem Cent Artikel mit erheblichen Auswirkungen.